Mona Banner

Grenzüberschreitendes eTicketing (Interreg)

Projekt "Evs57 – Grenzüberschreitendes eTicketing im Gebiet der mona, Kleinwalsertal und Jungholz" 

Im Rahmen des Interreg V-A Programms Österreich - Bayern 2014-2020 arbeitet die mona GmbH gemeinsam mit den Gemeinden Mittelberg und Jungholz an einem grenzüberschreitendem eTicketing. In Teilräumen des Verkehrsverbunds mona (Stadt Kempten und Landkreis Oberallgäu) können Fahrgäste bereits digitale Tickets erwerben. Aufgrund der grenzüberschreitenden Buslinien im Bereich Oberallgäu / Kleinwalsertal, bzw. Oberallgäu / Jungholz ist es nur sinnvoll das Kleinwalsertal und Jungholz in einem gemeinsamen digitalen Tarifbetrieb zu berücksichtigen und den Fahrgästen einen digitalen, grenzüberschreitenden Ticketkauf in Kombination mit einer Echtzeit-Fahrplanauskunft zu ermöglichen.

Am 14. Dezember 2020 wurde der mona GmbH offiziell der Förderbescheid übergeben. Seitdem läuft das Projekt bis zum 30.06.2022

Die Implementierung als Interreg-Projekt wird finanziell durch Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt, unter Begleitung der EUREGIO via Salina, die ihren Sitz in Kempten hat.

Grenzüberschreitendes eTicketing (Interreg)
Weitere News
Fahrplanwechsel zum 14.09 (KE + OST)
14.09.2021
Fahrplanwechsel zum 14.09 (KE + OST)

Ab dem 14.09 gibt es neue Fahrpläne für Linien in Kempten und im Ostallgäu

Kempten: Linie 11

Kempt…

weiterlesen

Schülerverstärkerbusse (Fahrpläne)
10.09.2021
Schülerverstärkerbusse (Fahrpläne)

Im Landkreis Oberallgäu und in der Stadt Kempten werden coronabedingt ab dem 14.09.2021 zusätzliche…

weiterlesen

Sommerschule ab 06.09
30.08.2021
Sommerschule ab 06.09

Ab dem 06.09.2021-10.09 findet an manchen weiterführenden Schulen die Sommerschule statt.

Für die…

weiterlesen