Mona Banner

Winter im mona Gebiet - Busunternehmer sind gut vorbereitet

Endlich ist er da - der Winter. In den vergangenen Tagen schneite es im mona Gebiet und die Temperaturen sanken teilweise weit unter null Grad. Neben tief verschneiten Landschaften hat der Wintereinbruch auch glatte Straßen zur Folge, die PKW-, LKW- und Busfahrer zu schaffen machen. 

Trotz widriger Witterungsverhältnisse tun die Busunternehmer im mona Gebiet ihr Bestes, damit Schnee und Eis den Fahrplan nicht entscheidend beeinflussen und Fahrgäste sicher ans Ziel kommen. 

„Unsere Fahrzeuge sind gut auf Schnee und Glätte vorbereitet und die Busfahrer haben viel Erfahrung mit winterlichen Straßenverhältnissen„, versichert Martin Haslach, Geschäftsführer der Haslach Bus GmbH. Trotzdem kann es an Wintertagen, gerade bei Schnee- und Eisglätte, durchaus mal zu Verspätungen kommen, weil langsamer und vorsichtiger gefahren werden muss. Hier hoffen die Unternehmer auf Verständnis. Schließlich tragen die Fahrer die Verantwortung für ihre Fahrgäste.

„Die Sicherheit der Fahrgäste und des Fahrpersonals steht an erster Stelle“ sagt Haslach. 

Winter im mona Gebiet - Busunternehmer sind gut vorbereitet
Weitere News
mona Kundencenter am Mittwoch, 16.10.2019, und Donnerstag, 17.10.2019, wegen Schulung geschlossen
14.10.2019

Aufgrund einer innerbetrieblichen Schulung bleibt das mona Kundencenter an der ZUM am Mittwoch, 16....

weiterlesen

Fahrplanänderungen Linien KE 61, 64 und SOA 39, 41
08.08.2019

Die Firma RBA stellt zum 11.08.2019 einige Fahrpläne um. Hiervon betroffen sind aus dem Bereich...

weiterlesen

Anrufsammeltaxi nach Wertach
27.07.2019

Die bestehende AST-Linie 163 Anrufsammeltaxi nach Oy wurde zum 01.08. verlängert. Als neue...

weiterlesen