Mona Banner

Umfrage zur Schülerbeförderung

Die meisten Schülerinnen und Schüler sind täglich auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen, um in die Schule und wieder nach Hause zu kommen. Um überfüllte Busse, lange Wartezeiten und weitere Probleme möglichst zu vermeiden, haben der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten (Allgäu) als Schulaufwandsträger der weiterführenden Schulen das Anliegen, die Schülerbeförderung insgesamt zu verbessern und an die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler anzupassen.
Vor diesem Hintergrund haben der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten (Allgäu) gemeinsam eine Umfrage zur Schülerbeförderung durchgeführt. Abgefragt wurden unter anderem die Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Busse/Bahnen zu Schulbeginn bzw. Schulende, die Fahrzeit, die Kapazität und Sicherheit in den Bussen/Zügen und auch die Zufriedenheit mit der Pünktlichkeit und der Bereitstellung von Informationen.
Das Ergebnis liegt nun vor. Insgesamt haben 2575 Eltern bzw. Schüler/innen an der Umfrage im Zeitraum vom 07.02.19 – 07.03.19 teilgenommen.
Eine Zusammenfassung der Auswertung kann hier eingesehen werden.
Die Detailauswertung für die jeweiligen Linien erfolgt zeitnah. Die Probleme werden mit den betroffenen Verkehrsunternehmen und Schulen diskutiert und Lösungsansätze erarbeitet. Verbesserungen werden je nach Aufwand bereits zum Schuljahreswechsel 2019/2020 angestrebt.

Umfrage zur Schülerbeförderung
Weitere News
Fahrplanänderungen Linien KE 61, 64 und SOA 39, 41
08.08.2019

Die Firma RBA stellt zum 11.08.2019 einige Fahrpläne um. Hiervon betroffen sind aus dem Bereich...

weiterlesen

Anrufsammeltaxi nach Wertach
27.07.2019

Die bestehende AST-Linie 163 Anrufsammeltaxi nach Oy wurde zum 01.08. verlängert. Als neue...

weiterlesen

Entspannt mit Bus und Bahn in die Allgäuer Berge
03.07.2019

Für eine bequeme und stressfreie An- und Abreise zu vielen Wanderausgangspunkten im ganzen...

weiterlesen