Mona Banner

Erhöhtes Beförderungsentgelt steigt ab März auf 60 Euro

Wer ohne gültigen Fahrschein angetroffen wird zahlt künftig mehr      

Keinen Fahrschein gekauft? Ab dem 1. März 2016 wird im mona-Gebiet das Fahren ohne gültigen Fahrausweis in den Bussen teurer. Denn Fahrgäste ohne gültiges Ticket, fahren schwarz - und damit auf Kosten zahlender Fahrgäste.

 

Ab wann fährt man schwarz?

Schwarz fährt wer nicht im Besitz eines gültigen Fahrausweises ist. Damit sind aber nicht nur Fahrgäste gemeint, die sich kein gültiges Ticket beschafft haben, sondern ebenfalls jene, die einen Fahrschein bei Überprüfung nicht vorzeigen können oder die Fahrkarte nicht entwertet haben.

 

Dies gilt übrigens auch für Reisende, die den Gültigkeitsbereich der Fahrkarte verlassen. Nutzt ein Fahrgast beispielsweise ein Ticket für den Gültigkeitsbereich der Zone Null in einem anderen Gültigkeitsbereich, handelt es sich ebenso um eine Fahrt ohne gültigen Fahrausweis. 

Die Konsequenzen

Lt. den „Allgemeinen Beförderungsbedingungen für Kraftomnibusse“ hat dies ein erhöhtes Beförderungsentgelt in Höhe von bis zu 60,- €, plus die Kosten für den eigentlichen Fahrpreis zur Folge.

 

Je nach Verkehrsunternehmen kann das erhöhte Beförderungsentgelt entfallen beziehungsweise auf eine Bearbeitungsgebühr reduziert werden, wenn der Fahrgast innerhalb von fünf Arbeitstagen nach dem Tag der Beanstandung einen gültigen Fahrausweis für den Zeitpunkt der Beanstandung vorlegen kann. 

 

Letztlich schaden Schwarzfahrer nicht nur den Verkehrsbetrieben, sondern auch den zahlenden Fahrgästen!

 

Erhöhtes Beförderungsentgelt steigt ab März auf 60 Euro
Weitere News
So fahren die Busse am Faschingsdienstag in Kempten und im nördlichen Landkreis Oberallgäu
01.03.2019

Im Buslinienverkehr der mona kommt es am Faschingsdienstag zu Änderungen im Fahrplan. Einige Linien...

weiterlesen

Fasching im Landkreis Oberallgäu
27.02.2019

Aufgrund der verschiedenen Faschingsumzüge vom  28.02. - 05.03.2019 kommt es im südlichen...

weiterlesen

mona JobCard seit 1. Januar 2019 steuerfrei
31.01.2019

Berufspendler dürfen sich freuen: Seit 1. Januar 2019 sind die Zuschüsse des Arbeitgebers zur...

weiterlesen